Jülich bis Übach-Palenberg

Radeln Sie auf den Spuren der Römer und folgen Sie der ehemaligen Römerstraße "Via Belgica" auf der dritten Etappe von der Festungsstadt Jülich bis an die deutsch-niederländische Grenze bei Übach-Palenberg und tauchen Sie ein in die römische Geschichte des Rheinlands.

 

Die gut 30 km umfassende Tour startet in der ehemaligen Festungsstadt Jülich. Nach wenigen hundert Metern erreichen wir bereits die erste Informationsstelle und können uns über die römische Straßensiedlung Neubourheim informieren. Im weiteren Verlauf passieren wir dann die aus dem 11. Jahrhundert stammende Burg Engelsdorf, die auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken kann. Wir radeln durch die flache Bördelandschaft, wobei weitere Informationsstellen über ehemalig in den Feldern gelegene römischen Siedlungen informieren. Mit der Halde der ehemaligen Grube Emil Mayrisch erreichen wir schließlich die erste von zahlreichen Halden, die uns von nun an im Sichtfeld begleiten und die an die von Steinkohle und Bergbau geprägte Vergangenheit der Region erinnern. Mit Burg Setterich, der ehemaligen Windmühle Setterich sowie Burg Baesweiler passieren wir im weiteren Verlauf  gleich drei historisch bedeutende Bauten, an denen uns weitere spannende Informationen vermittelt werden, bevor mit dem Carl-Alexander-Park die nächste Halde erreicht wird.

 

Highlights im indeland

  • Vicus Neubourheim
  • Burg Engelsdorf
  • Römische Siedlungen Aldenhoven
  • Ehemalige Grube Emil Mayrisch
  • Burg Setterich
  • Settericher Windmühle

 

Weitere Informationen

www.erlebnisraum-roemerstrasse.de

Ihr Webbrowser ist veraltet

Aktualisieren Sie Ihren Browser damit diese Webseite richtig dargestellt werden kann.

Zur Infoseite browser-update.org