Gewässerweg Jülich

Die sehenswerte Renaissancestadt Jülich ist Start und Ziel dieser steigungsarmen Rundwanderung, die dem Verlauf der Rur und des Mühlenteichs in nord-westlicher Richtung folgt.

 

Die Rur und der Mühlenteich sind die Begleiter des Wanderers auf dieser Rundtour, die in der Renaissancestadt Jülich mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und historischen Zeugnissen beginnt. So erlebt man auf der Wanderung Natur und Geschichte auf engstem Raum. Im Stadtbild Jülichs dominieren die prägenden Merkmale einer Renaissancestadt mit dem Marktplatz in der geometrischen Mitte, den geraden breiten Straßen, den glatten traufständigen Fassaden und den einheitlichen Dächern mit Einzelgauben. Außerhalb von Jülich führt der Weg zu den Wasserburgen Overbach und Kellenberg, die allerdings nicht zugänglich sind. Durch die Naturschutzgebiete beidseits der Rur erschließen sich die verschiedenen Phasen des Flussausbaus: natürlich, kultiviert, kanalisiert und renaturiert.

Sehenswürdigkeiten / Freizeiteinrichtungen

  • Zitadelle Jülich mit Museum
  • Bastionen
  • Napoleonischer Brückenkopf
  • Schloss mit Schlosskapelle
  • Wall und Graben
  • Propsteikirche
  • Marktplatz
  • Altes & Neues Rathaus
  • Hexenturm
  • Römische Fernstraße (Via Belgica) und Kastell
  • Brückenkopf-Park
  • u. v. m.
Ihr Webbrowser ist veraltet

Aktualisieren Sie Ihren Browser damit diese Webseite richtig dargestellt werden kann.

Zur Infoseite browser-update.org